Menü

Nachhören und nachdenken: Fünfte Thomas Mann Lecture zweisprachig und online

Die fünfte Thomas Mann Lecture wurde live aus Zürich und Harvard übertragen und für Interessierte erstmals zweisprachig auf Deutsch und Englisch zum Mithören angeboten.

Waren Sie live dabei an der fünften Thomas Mann Lecture der ETH Zürich? Wollen Sie nachhören, was Frau Prof. Judith Ryan von der Harvard University zum Thema "Thomas Mann und die Massenpsychologie" referierte?

Am 16. November 2021 wurde die fünfte Thomas Mann Lecture live aus Zürich und Harvard übertragen. Über 90 Personen waren aus dem In- und Ausland zugeschaltet. Sie konnten die erstmals zweisprachig übertragene Lecture in deutscher Sprache oder in englischer Simultanübersetzung mitverfolgen und erhielten tiefgreifende Impulse zum literarischen Schaffen Thomas Manns. 

Nachdenken

Dass Thomas Manns Literatur ebenso gesellschaftspolitische Relevanz hat, veranschaulicht Frau Professor Judith Ryan von der Harvard University in Ihrem Festvortrag "Thomas Mann und die Massenpsychologie". Sie verweist darin auf die besondere Aktualität und Dringlichkeit auch für unsere heutige Zeit und belegt dies exemplarisch anhand des Gesamtwerks des Jahrhundertliteraten. Unter anderem nimmt sie Thomas Manns politische Novelle Mario und der Zauberer aus dem Jahr 1930 in den Blick, überrascht aber auch mit Bezügen zur Massenpsychologie in den Romanen Buddenbrooks (1901) und Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull (1954).

Nachhören

Sie haben die Lecture am 16. November verpasst? Hier können Sie diese auf Deutsch oder Englisch erneut hören.