Menü

55 Voices for Democracy: Anthony Rendon

"Wenn man zurückblicken und nach vorne schauen kann, wenn man gelernt hat, in zwei oder mehr Sprachen zu denken, ist es einfacher, sich mit gegensätzlichen Ideen auseinanderzusetzen und den richtigen Weg zu finden", meint Anthony Rendon. Der kalifornische Politiker sieht in der jungen Generation von Einwanderer:innen die Zukunft Kaliforniens und glaubt, dass Künstler:innen uns mit neuen Visionen leiten können. Er spricht über den Einfluß früherer Generationen von Geflüchteten - darunter Thomas Mann - auf Kalifornien, und ist gespannt, was die aktuellen Opfer globaler Konflikte - Geflüchtete aus Afghanistan, der Ukraine und Syrien - zu sagen haben.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.