Menü

Videoreihe 

Literatur modern – Thomas Mann heute. Zeitgenössische Autor*innen beziehen Stellung!

Unter dem Motto „Literatur modern – Thomas Mann heute. Zeitgenössische Autor*innen beziehen Stellung!“ hat das Netzwerk Thomas Mann International zehn Autor*innen der Gegenwart dazu eingeladen, sich mit Thomas Mann, seinen Werken und den Fragen seiner Zeit auseinanderzusetzen: Katharina Adler, Usama Al Shahmani, Priya Basil, Nora Bossong, Olga Grjasnowa, Eveline Hasler, Jonas Lüscher, Norbert Gstrein, Jindrich Mann und Mithu Sanyal beleuchten überraschende und teils sehr prsönliche Aspekte ihres Verhältnisses zu Thomas Mann.

Ihre Positionen und von den Autor*innen selbst gelesenen Essays können Sie ab sofort als Filmbeiträge sehen. Klicken Sie direkt auf die Bilder hier oben. Die Videos werden ab dem 21. September sukzessive auf dieser Website veröffentlicht.

Darüber hinaus haben am Montag, 20. September, ab 20 Uhr live im Thomas-Mann-Archiv Zürich drei der Autor*innen im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Thomas Mann Gesellschaft debattiert. Olga Grjasnowa, Jonas Lüscher und Usama Al Shahmani sprachen darüber, welche Kontinuitäten und Brüche Thomas Manns Werk aus gegenwärtiger Sicht bestimmen, was die spezifische Modernität des Schriftstellers ausmacht und ob diese noch anschlussfähig ist. Moderiert wurde die Diskussion von Beate Tröger. Das Livestream kann hier unten jederzeit abgerufen werden.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von “Neustart Kultur” der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.